Standortvorteile

Ostbelgien hat viel zu bieten. Die von unserem Partner IHK recherchierten Plus(+)punkte sprechen eine klare Sprache für den Wirtschaftstandort Ostbelgien:
+ günstige geografische Lage  + hervorragende Infrastruktur  + vielseitige Ausbildung auf hohem Niveau  + mehrsprachige Bevölkerung  + stabiler sozialer Frieden  + hohe Lebensqualität

Das sind entscheidende Vorteile, die für den Standort Ostbelgien sprechen.
Wir Unternehmer möchten uns diese zu eigen machen, um unsere neue Web-Portal-Initiative “GoEast” mit viel Optimismus zu starten.  “Von Unternehmern für Unternehmer” und alle diejenigen, denen die wirtschaftliche Zukunft Ostbelgiens am Herzen liegt.


Ostbelgien verzeichnet eine Reihe von Pluspunkten, die ansiedungswilligen Unternehmen zum Wettbewerbsvorteil verhelfen können und die so leicht andernorts nicht vorgefunden werden. Sie stärken die erfolgreiche Positionierung hiesiger Betriebe.

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Eupen-Malmedy-St.Vith und der Arbeitgeberverband in der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens (aved) erläutern die Pluspunkte so:


1. Günstige geographische Lage
Im Herzen Europas gelegen, erreicht man von Ostbelgien aus in nur vier LKW-Stunden über 40 Mio. Verbraucher. Dies entspricht rund 20 % der europäischen Kaufkraft innerhalb der erweiterten Europäischen Union. Die unmittelbare Nähe zu den europäischen Ballungsräumen und wichtigen Wirtschaftszentren, wie das Ruhrgebiet, Aachen, Lüttich, Brüssel und Luxemburg ist ein wichtiger Faktor für das lokale Wirtschaftsleben.


2. Hervorragende Infrastruktur
Ostbelgien hat über die Autobahnen E40 (Brüssel-Lüttich-Köln) und E42 (Lille-Namur-Trier) direkte Anbindungen an das europäische Autobahnnetz. Fünf Flughäfen, Europas zweitgrößter Binnenhafen (Lüttich) sowie mehrere Bahnhöfe (mit TGV-Anschluss) sind in kürzester Zeit erreichbar. Ostbelgien bietet attraktive, gut erschlossene Industrie- und Gewerbeflächen für unterschiedlichste Anforderungen.


3. Vielseitige Ausbildung auf hohem Niveau
Auf Grund der politischen Zuständigkeit für Unterricht, Ausbildung und Beschäftigung befindet sich der Gesetzgeber im deutschsprachigen Ostbelgien sehr nah am Wirtschaftsleben, so dass oft schneller und flexibler auf sich ergebende Änderungen oder entstehenden Bedarf eingegangen werden kann. Der schulische Bedarf wird dabei durch ein breit gefächertes Bildungsangebot  an Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten abgedeckt. Mehrere Universitäten, zahlreiche Hochschulen, Ausbildungs- und Kompetenzzentren, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen sowie Wissenschaftsparks liegen im näheren Umkreis.


4. Mehrsprachige Bevölkerung
Ostbelgien liegt an der Schnittstelle verschiedener Sprachregionen (Deutsch, Französisch, Niederländisch, Luxemburgisch), so dass ein Großteil der Bevölkerung diese Sprachen in verschiedenen Kombinationen, oftmals gepaart mit guten Englischkenntnissen, beherrscht. Auch das Kulturverständnis der lokalen Bevölkerung wirkt sich förderlich auf das grenzüberschreitende Denken und Handeln aus, da sie bestens mit den Mentalitäten sowohl des germanischen als auch romanischen Kulturkreises vertraut ist.


5. Stabiler sozialer Frieden
Der gemeinsame Grundkonsens zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern gewährleistet soziale Stabilität und unterstützt somit wirtschaftliches Agieren in Ostbelgien.


6. Hohe Lebensqualität
Die “in-between”-Lage Ostbelgiens ermöglicht es, die nahen in- und ausländischen Ballungsräume wirtschaftlich schnell zu bearbeiten, ohne die Nachteile einer Ansiedlung im Ballungsraum selbst in Kauf nehmen zu müssen. Die faszinierende Landschaft in Ostbelgien besticht durch ihre Verschiedenartigkeit und Schönheit. Vielfältige Kultur-, Freizeit- und Sportangebote sowie eine exzellente Gastronomie runden die Standortqualität Ostbelgiens ab.

(Quelle: IHK Industrie- und Handelskammer)


< zurück


Ihre Meinung Seite drucken Seite weiterempfehlen